Unser Leitungsteam

Peter Nägele

Peter Nägele

Leiter Ginnheimer Lauftreff

Hallo, ich bin Peter. In Bewegung sein, das hat mir schon immer Spaß gemacht. Als Jugendlicher habe ich Feldhockey gespielt, seit Uni-Zeiten laufe und renne ich überall auf der Welt, wo mich Reisen hinführen. Wandern ist meine zweite Leidenschaft, vor allem durch Wüsten. Im Ginnheimer Lauftreff bin ich seit dem Jahr 2000, die freundliche und offene Stimmung hat mir von Anfang an gefallen. Alles kann, nichts muss – Sport ist für mich hier locker und unkompliziert. Weil wir alle unterschiedlich sind, lerne ich auch ständig dazu.

Nach 15 Marathons und unzähligen anderen Wettkämpfen machen mir heute die ruhigen, langen Sonntagsläufe am meisten Spaß. Die Woche klingt sportlich-entspannt aus und ich bekomme den Kopf frei. Oft probieren wir neue Strecken aus, dadurch bekomme ich immer wieder einen frischen Blick auf die Stadt und die wunderbare Natur. Den Lauftreff leite ich seit 2018. Meine Begeisterung für das Laufen beim GLT möchte ich gerne weitergeben.

Ute Pohl

Ute Pohl

Hallo, ich bin Ute und habe immer gerne Sport gemacht, Laufen hat bis vor sechs Jahren aber definitiv nicht dazu gehört. Meine Selbstversuche in dieser Disziplin endeten immer nach sehr kurzer Zeit eher kläglich in gemütlichen Spaziergängen. Erst durch den Ginnheimer Lauftreff bin ich dann doch näher an meine Grenzen gegangen, und Laufen macht mir jetzt richtig Freude.

Als alte Frankfurterin entdecke ich gerade bei den langen Läufen oftmals noch bisher selbst mir unbekannte Ecken der Stadt. Beeindruckend finde ich das Engagement der ehrenamtlichen Gruppenbetreuer und das offene und breite Angebot für Lauf-Einsteiger, ambitionierte Läufer und Neu-Frankfurter. Und so ganz nebenbei gibt’s bei den Läufen auch nette und interessante Gespräche mit Mitläufern.

André Roth

André Roth

Hallo, ich bin André. Mit dem J.P. Morgan Corporate Challenge 1999 fing alles an. Eine Arbeitskollegin hatte mich einfach angemeldet, ohne lange zu fragen. Jetzt stand ich gehörig unter Druck. Aber: 5,6 km, das sollte zu schaffen sein! Ich fing an zu trainieren, lief die Nidda rauf und runter – und habe wohl so ziemlich alles falsch gemacht. Dennoch bin ich ins Ziel gekommen, darauf war ich mächtig stolz. Danach bin ich weiter alleine gelaufen, bis ich eines Dienstags im Niddapark auf eine Gruppe gut gelaunter Läufer traf. So kam ich zum Ginnheimer Lauftreff.

Viele haben mich weiter motiviert und mir beigebracht, was ich heute über das Laufen weiß. Und es haben sich Freundschaften gebildet. Nun, etliche Wettkämpfe und Marathons später – im Flachland und Gebirge, im In- oder Ausland – will ich als zertifizierter Laufbetreuer Wissen und Erfahrung weitergeben. Spaß macht mir, neue interessante Strecken zu erkunden und diese sonntags als „Lauf ins Blaue“ anzubieten. Vielleicht bist du ja auch bald dabei. Ich würde mich sehr freuen.

Heinz-Jürgen Schwarze

Heinz-Jürgen Schwarze

Mein Name ist Heinz-Jürgen, ich bin seit 1989 mit dem Lauftreff verbunden. Als gebürtiger Frankfurter, aufgewachsen in Alt-Ginnheim, habe ich mittlerweile fast alle Wege und Pfade erlaufen, die wir zu unseren Lauftreffterminen im Niddapark nutzen. 15 Marathons und einige Halbmarathons in verschiedenen Städten bin ich gelaufen, mein persönlicher Höhepunkt war der New York Marathon 2011. Allein in den letzten zehn Jahren sind beim Laufen rund 18.000 km zusammengekommen …

This post is also available in: English