Laufen im Herbst / was wir an den Wochenenden vorhaben

Der Herbst ist da! Für den Laufsport ist diese Jahreszeit ideal, die Luft frisch, und man schwitzt nicht mehr soviel. Die kurzen Sachen werden weggepackt und mehrere Kleidungsschichten fühlen sich jetzt besser an. Die Zeit von Ende September bis Ende Oktober hat typischerweise zwei Gesichter: der goldene Herbst mit buntem Laub und warmen Tagen und die graue Zeit mit Laubfall, Kälte und Nebel. Im Moment sind die Bäume noch grün, das Wetter allerdings schon eher nass-kalt. Das mag nicht jede(r), aber der Gedanke an das Gefühl danach motiviert (fast) immer, sich in Bewegung zu setzen.

Was Kleidung und Ausrüstung angeht, wissen wir: Am besten ist es, wenn man zu Beginn noch etwas fröstelt, damit einem beim Laufen nicht schnell zu warm wird. Und wenn es dunkel wird? Die Erfahrung zeigt, dass sich die Augen schnell daran gewöhnen. Stirnlampen sind im Niddapark eher nicht nötig und stören meist; die Gruppenbetreuer haben eine Taschenlampe dabei und weisen den Weg.

Was läuft an den Wochenenden bis Ende Oktober?

  • Die Laufgruppen werden an den nächsten beiden Sonntagen etwas länger unterwegs sein: Der Laufkalender sieht am 2. und 9. Oktober Läufe über 2:15h vor. Zu Beginn sprechen wir ab, wie lange tatsächlich gelaufen wird.
  • Am Sonntag, 16. Oktober, veranstalten wir wieder den GLT Halbmarathon (Bericht vom Vorjahr hier). Kein Wettkampf, keine Zeitmessung, keine Anmeldung – aber ein schöner gemeinsamer Lauf entlang der Nidda mit Verpflegung zur Halbzeit. Los geht’s wie immer um 9.00 Uhr auf dem Parkplatz am üblichen Treffpunkt. André und Thilo sind gerade in der Vorbereitung, mehr demnächst.
  • Am Sonntag, 30. Oktober, helfen wir beim Frankfurt Marathon. Ein großartiges Erlebnis für alle, wenn wir bei Streckenkilometer 10 Getränke reichen und Mut machen! Wer mitmachen will (Helfer gesucht!), kann sich bei info@ginnheimer-lauftreff.de melden.
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

vier × 4 =