Frohe Weihnachten!

Frohe Weihnachten und auf ein Neues in 2023!

Das Jahr geht zu Ende und auch diesmal war es nicht von guten Nachrichten geprägt. Kaum schien das Ende der Corona-Beschränkungen nahe, begann der Überfall Russlands auf die Ukraine. Seit zehn Monaten tobt dort nun ein furchtbarer Krieg mit unermesslichem Leid für die Menschen. Auch bei uns sind die Auswirkungen des Krieges zu spüren, die Preise steigen, wir drehen die Heizung runter und sparen Energie, wo wir können. Aber unsere Belastungen sind im Vergleich doch gering.

Gut, dass es den Lauftreff gibt! Manchmal fällt es schwer, sich aufzuraffen, aber man weiß, dass man sich anschließend besser fühlt, dass man nette Begegnungen haben wird, und dass die Zuversicht wächst. So geht es mir selbst und ich denke, vielen anderen ebenso.

Auch 2022 gab es wieder schöne Momente beim gemeinsamen Laufen, Walking und Nordic Walking: Die Laufgruppen sind einmal im Monat zum „Lauf ins Blaue“ aufgebrochen, wir waren auf dem Herzberg, am Berger Hang, am Heiligenstock, in Niederursel/Steinbach, im Ostend und anderswo. Wir haben u. a. den 5k Saucony Run mitveranstaltet, eine Kofferraumparty gefeiert, am World Cleanup Day im Niddapark Müll beseitigt und beim Frankfurt Marathon erneut erfolgreich den 10km-Verpflegungsstand betrieben. Die Zahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer an unseren Läufen schwankt, es sind aber auch immer wieder neue Gesichter zu sehen. Und immer mehr scheinen sich für Walking und Nordic Walking zu interessieren, darüber freue ich mich sehr!

Sportlich fiel das Jahr gemischt aus. Ausgefallen ist in diesem Jahr der Frankfurt Halbmarathon und unseren eigenen mussten wir leider auch absagen. An den diversen Volksläufen haben wir anders als früher nur vereinzelt teilgenommen. Beim Frankfurt Marathon sind für den Ginnheimer Lauftreff einige auf die Strecke gegangen, angekommen sind Dagmar B. und Michael O. – wir gratulieren nachträglich! Überhaupt gibt es mehrere, die 2022 schneller und fitter geworden sind, herzlichen Glückwunsch dazu! Vielleicht motiviert uns das alle, im nächsten Jahr sportlich wieder etwas ambitionierter zu werden. Wir lassen es auf uns zukommen …

Ich danke allen für die Treue zum Ginnheimer Lauftreff und besonders herzlich denen, die sich für die Gemeinschaft engagiert haben!

Wie geht’s weiter?

  • Am Zweiten Weihnachtstag (Montag) gibt es wie üblich den Gänsebratenverdauungslauf: eine Stunde ab Niddapark (9.00 Uhr).
  • Am Silvestertag, 31. Dezember, findet der Spiridon Mainova Silvesterlauf am Stadion statt, für den sich einige angemeldet haben. Andere wollen im Niddapark eine Stunde laufen und anschließend auf das neue Jahr anstoßen.
  • Kein „offizielles“ Laufen am Sonntag, 1. Januar – der Lauftreff begrüßt das neue Jahr am Dienstag, 3. Januar, wie immer um 18.30 Uhr.
  • Für 2023 sind viele schöne Sonntagsläufe geplant. André hat dankenswerterweise den neuen Laufkalender fertiggestellt und wir bringen ihn rechtzeitig auf unsere Webseite.
  • Bis Mitte Februar stehen auf dem Sonntags-Programm zunächst ruhige Läufe mit 1:30h Dauer. Zeigt der Kalender einen Lauf ins Blaue, informieren wir etwa eine Woche vorher alle Newsletter-Abonnenten über Route, Dauer und Treffpunkt.

Frohe Weihnachten, einen guten Rutsch und für das neue Jahr Gesundheit, Glück und schöne Läufe im Ginnheimer Lauftreff!

Das wünscht auch im Namen von André, Heinz-Jürgen und Ute herzlichst
Peter

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

18 − fünfzehn =